St. Nicolas-de-Port / Frankreich

wappen_saint_nicolas

Dem erfreulichen Trend Anfang der 80er-Jahre folgend, bemühte sich auch Dielheim um eine Partnerstadt in Frankreich und fand diese in St. Nicolas-de-Port in Lothringen, 10 km von Nancy entfernt. Eine erste Kontaktaufnahme fand im Oktober 1983 statt, es folgten gegenseitige Besuche der Bürgermeister und Gemeinderäte, von Vereinen, Schülern und einzelnen Bevölkerungsgruppen. Im Mai 1985 wurde die Partnerschaft in Dielheim beurkundet und im Oktober des gleichen Jahres in St. Nicolas-de-Port, jeweils unter großer Beteiligung der Bevölkerung und offizieller Gäste, eingebettet in ein von den Ortsvereinen gestaltetes ansprechendes und würdiges Rahmenprogramm.

Seither sind sich die Einwohner der beiden Städte in vielen schönen Begegnungen näher gekommen. Partnerschaftskomitees organisieren jährliche offizielle Treffen, daneben bestehen, teilweise schon seit dem Beginn der Partnerschaft, zahlreiche freundschaftliche Beziehungen zwischen einzelnen Familien, die auch auf privater Ebene gepflegt werden.


Wenn Sie mehr über unsere Partnerstädte wissen wollen, rufen Sie bitte im Rathaus an

(Tel. 0 6222 / 7 81 21), Frau Friedrich.

 

 

 

basilique_1

bibliotheque

 

Gegenbesuch am 30.09./01.10.2017


Zum obligatorischen Gegenbesuch machte sich der Gemeinderat und eine Delegation des Schützenvereins am kommenden Wochenende auf nach Frankreich.

Unser Reporter Hans-Joachim Janik, gleichzeitig Ortschaftsrat, hat uns begleitet und seine Erlebnisse auf kraichgau-lokal.de veröffentlicht:


http://kraichgau-lokal.de/gemeinde-dielheim-folgte-der-einladung-st-nicolas-de-ports/

http://kraichgau-lokal.de/teil-2-der-sportliche-teil-des-gemeindebesuchs-in-frankreich/

http://kraichgau-lokal.de/teil-3-der-trilogie-partnergemeindenbesuch-dielheim-st-nicolas-de-port/


Insgesamt gesehen war es vor allem für die Gemeinde- und Ortschaftsräte ein sehr aufschlussreicher und beeindruckender Besuch, da man sich erstmals offiziell mit den französischen Repräsentanten traf, sich vorstellte und die gegenseitigen Systeme kennen lernte.

Eine Wiederholung wird sicherlich erfolgen.


Besuch zum historischen Markt


Zum Historischen Markt am 16.07.2017 besuchte eine Gruppe französischer Gäste die Gemeinde und reihte sich gleich ins bunte Markttreiben ein. Mit vielen Eindrücken fuhren die französischen Freunde noch am selben Sonntag wieder nach Hause.



Ein schöner Tag in St. Nicolas-de-Port

Potée portoise ...? Was ist das?

Bei uns würde man sagen: Schlachtplatte mit Kartoffeln und Kraut, herzhaft gewürzt, aber das ist nicht alles!

Begleitet wurde die Präsentation mit einem farbenfrohen Umzug durch das Ortszentrum in den Trachten der Partnerstadt und den umliegenden Gemeinden, ja sogar aus dem benachbarten Belgien sind Gäste gekommen!

 




Deutsche Gruppe mit Kostümen1     Beim Empfang1





DSC_0434     

Text & Fotos: Hans-Joachim Janik

Letzte Änderung: 06.10.2017 12:57 Uhr